Stephanie von Below
Stephanie von Below

Duch die Corona-Zeit – Impulse von A bis Z: D

Artikel vom: Dienstag, 2. Jun 2020 - Antworten

D – Distanz und Klarheit

Die Fähigkeit, mental Distanz herzustellen, eine andere Perspektive einzunehmen, hilft Berufliches und Privates zu klären: Gerade auch, wenn um das Thema Corona geht.

So schaffen Sie Distanz:

Der 360-Grad-Check unterstützt Sie darin, Positionen aus einer Perspektiverweiterung heraus zu sammeln und den mentalen Tunnel zu verlassen.

  1. Helikopter-Perspektive einnehmen

Wenn Sie die Situation von oben betrachten, in einem Modus des neutralen Überblicks, was sehen Sie?

  • In andere Schuhe schlüpfen/ Ratgeber*innen befragen

Was würde Ihnen Ihr Kollege, die Freundin, Walt Disney/ oder die Chefvirologen der Nation sagen? Welche Gedanken und Überlegungen könnten Sie notieren?

  • Fantasy-Impulse nutzen

Haben Sie schon einmal Ihre Schnürsenkel, die Socken oder den Papierkorb in der Ecke befragt, welchen Rat sie Ihnen geben würden, wenn sie sprechen könnten? Es lohnt sich zu fragen und genau zuzuhören!

Mentale Distanz einnehmen zu können, ist eine Basis-Kompetenz gerade in Corona-Zeiten. Es werden Klärungs- und Entscheidungsprozesse frei gesetzt, gemischte Gefühle entwirrt, Fakten und Annahmen sortiert und der Kopf frei gepustet für Klarheit, Handlungsfähigkeit und Empathie.


Schreiben Sie eine Antwort


© 2010-2020 STEPHANIE VON BELOW – COACHING · TRAINING · KARRIEREBERATUNG